Kontakt
 
BAYERWALDŽ Karriere: Die Aufgaben eines Industriemechatronikers

Manuel Dullinger, 21 Jahre, Industriemechatroniker

In über 90 Jahren Firmengeschichte konnten wir in unterschiedlichen Bereichen großes Know-how aufbauen. Nun gehört BAYERWALD® im deutschsprachigen Raum zu den führenden Unternehmen bei Fenstern und Türen. Als wachsende Traditionsfirma liegt es uns am Herzen, unser Wissen und Qualitätsbewusstsein an unsere jungen Mitarbeiter weiterzugeben. Daher bieten wir an unserem Standort in Neukirchen vorm Wald viele spannende Ausbildungsberufe an.

WIR STELLEN VOR:

Manuel Dullinger, 21 Jahre, Industriemechatroniker
 

Auf diesem Wege kam vor knapp fünf Jahren auch Manuel Dullinger zu uns. Mittlerweile ist der Industriemechatroniker ein fester Bestandteil unserer Technik- und Elektroabteilung: „Die Chancen, die BAYERWALD® jungen Menschen bietet, haben mich überzeugt. Zusammen mit meinen Kollegen arbeite ich in einem klasse Team, das sich auch außerhalb der Arbeitszeiten sehr gut versteht.“

WAS MACHT EIN INDUSTRIEMECHATRONIKER?

Als Industriemechatroniker ist Herr Dullinger ein begabtes Allround-Talent in den Fachdisziplinen Maschinenbau, Elektro- und Informationstechnik. Genauso vielseitig wie seine Ausbildung ist auch sein Arbeitsalltag. Seine Aufgaben reichen vom Aufbau und Neubau von Produktionsanlagen über Wartung der Maschinen bis hin zum Zeichnen von Elektroinstallationsplänen und Programmieren von Steuerungsprogrammen.

„Einen typischen Arbeitstag gibt es für mich nicht. Das ist es auch, was mich am Beruf des Industriemechatronikers so begeistert. Gerade in einer großen Firma wie BAYERWALD® gibt es jede Menge unterschiedlicher Aufgaben und jeden Tag wartet eine neue Herausforderung auf mich“, sagt Herr Dullinger.

EIN TAG ALS INDUSTRIEMECHATRONIKER BEI BAYERWALD®

Wir durften unseren Kollegen für einen Tag mit der Kamera begleiten und ihm bei seiner Arbeit über die Schulter schauen: