Kontakt
 

g-Wert

Der g-Wert beschreibt den Gesamtenergiedurchlassgrad für eine Glasscheibe.

Er ist das Verhältnis zwischen der Gesamtenergie, die durch die Verglasung in den Raum gelangt, und der insgesamt einfallenden Sonnenenergie.

Bei modernen Fenstern liegt der g-Wert bei ca. 0,60. Das bedeutet, dass 60% der Sonnenenergie durch das Fenster dringt. Der g-Wert wird bei wärmetechnischen Berechnungen zu einem Gebäude verwendet und beschreibt, welche nutzbaren solaren Energiegewinne durch die jeweilige Verglasung berücksichtigt werden können.

Der g-Wert schwankt je nach Verglasungstyp, Glasdicke und Anzahl der Scheiben. Je nachdem, wie viel auftreffende Sonnenstrahlung die Glasscheibe absorbiert oder reflektiert, dringt viel oder wenig Energie durch sie hindurch.

« zurück